Hintergrundwissen

Erträge nicht wie der Markt

Wenn Anleger in ein Produkt investieren, welches eine bestimmte Anlageklasse abbildet, dann möchten sie von dem Ertragspotential der Anlageklasse profitieren. Mit jeder Anlage sind jedoch nicht nur Chancen sondern auch Risiken verbunden. Die unangenehmen Eigenschaften einer Anlageform möchten viele Anleger gerne vermeiden. Doch das ist leichter gesagt als getan.

Konträr investieren

Konträr zu investieren heißt nicht, sich gegen den Trend zu stellen - sondern sich anders als die Masse zu verhalten!

Manfred Hübner, Geschäftsführer sentix Asset Management

An der Börse kommt es immer wieder zu Herdenverhalten. Damit ist gemeint, dass sich Anleger an "ihren Artgenossen" orientieren und sich ähnlich verhalten. Das gilt vor allem dann, wenn Menschen Unsicherheit empfinden - und das ist an der Börse so gut wie immer der Fall! Viele Marktbeobachter machen aber den Fehler, einen Markttrend mit Herdenverhalten gleichzusetzen, da sie annehmen, ein Trend müsse immer von einer Vielzahl von Anlegern geprägt werden. Dem ist nicht so! Manchmal steht die Masse an der Seitenlinie, während die Aktien trotzdem stetig steigen ...

Sentiment Value

Der Markt reagiert nur zu 10% auf Fakten, der Rest ist Psychologie.

André Kostolany

"Menschen machen Märkte"  und weil das so ist, spielen Emotionen und Handlungen der Anleger eine so marktgewichtige Rolle. Anlegerlegenden aller Jahrzehnte haben die Bedeutung der Psychologie für den Erfolg an der Börse herausgestrichen. Durch den sentix Global Investor Survey verfügen wir über eine exklusive und repräsentative Datenbank, welche uns Einblick in dieses Phänomen gewährt. So messen wir systematisch die Stimmungen, Erwartungen und Handlungen der Anleger und können so Verhaltensmuster identifizieren, die wir gewinnbringend als günstige Gelegenheiten nutzen können.