Erträge nicht wie der Markt

Wenn Anleger in ein Produkt investieren, welches eine bestimmte Anlageklasse abbildet, dann möchten sie von dem Ertragspotential der Anlageklasse profitieren. Mit jeder Anlage sind jedoch nicht nur Chancen sondern auch Risiken verbunden. Die unangenehmen Eigenschaften einer Anlageform möchten viele Anleger gerne vermeiden. Doch das ist leichter gesagt als getan.

Erträge aus dem Markt, aber nicht wie der Markt

Je stärker das Fondsmanagement anstrebt, absolute Verluste auszuschließen, desto stärker weicht das Ergebnis des Konzeptes von der Anlagestrategie ab. Bei der sentix Total Return Strategie, die durch eine Wertuntergrenze eine berechenbare Verlustgrenze bietet, kann dies bedeuten, dass starke Aufwärtsphasen der Anlageklasse nur unterdurchschnittlich genutzt werden können. Im Ergebnis führt diese Vorgehensweise zu einem Produktprofil, das einen Mehrertrag zu Geldmarkt erwirtschaften soll - die Verbindung zur eigenlichen Anlageklasse ist nahezu nicht mehr gegeben.

Die sentix Risk Return Strategie wählt einen anderen Weg: Durch den Wegfall einer Wertuntergrenze können die Chancen der Anlageklasse besser genutzt werden. Dennoch verzichtet das Fondsmanagement nicht darauf, alle Researchsignale konsequent umzusetzen. Das bedeutet, dass wenn für die Anlageklasse Signale auf fallende Preise ermittelt werden, auch dies im Fondsprodukt genutzt werden kann. Im Ergebnis kann so bei einer mittleren Abhängigkeit von der Anlageklasse mittel- bis langfristig der Ertrag der Anlageklasse realisiert werden. Das entstehende Produktprofil ist dabei gegenüber der Anlageklasse für viele Anleger attraktiver, da Verlustphasen begrenzt bzw. in Ausnahmefällen sogar genutzt werden können!

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.