Aktuelle Fondsnews

Strategie Januar 2022

Das Jahr 2021 war besonders für die Aktienmärkte ein sehr erfolgreiches Anlagejahr. Kann 2022 da mithalten und wie wird der Jahresstart glücken?

Strategische Einschätzung

In der Strategie fließen mittelfristige Indikatoren ein, deren Veränderungen einen Prognosezeitraum von 6-9 Monaten abdecken. Wir betrachten hierbei die Ebenen Makro (Konjunktur), Risikoradar, Saisonalität sowie Marktbreite / technische Faktoren.

Makro: Weitgehend unverändert zum Vormonat! Seit Sommer befindet sich die Weltkonjunktur in einer Abkühlungsphase. Eine solche Schwächephase in der Mitte eines Zyklus ist nicht untypisch. Bislang gehen wir noch von einem "mid-cycle-slowdown" aus. Konstruktiv ist die Stabilisierung in Asien zu werten. Von hier sind Lichtblicke zu vernehmen, die auf einen beginnenden neuen Frühjahrsaufschwung hindeuten. Die Lockdown-Politik in Europa verschärft aber die konjunkturelle Lage in Europa spürbar. Mehr als eine Stabilisierung ist hier noch nicht eingetreten.

Ein größeres Thema wird 2022 die von den Anlegern erwartete geldpolitische Wende der Notenbanken. Die üppige Liquiditätsversorgung dürfte auslaufen. DIe Anleger erwarten eine deutliche Belastung für die Rentenmärkte. Ohne eine Aufrechterhaltung der fiskalischen Impulse könnte sich aus diesem Faktor heraus im Jahresverlauf eine zusätzliche Belastung auch der Konjunktur ergeben.

Aus dem Risikoradar (Grafik 1) bleibt es für Aktien bei einem insgesamt neutralen Bild. Sentiment und Positionierug belasten moderat, speziell die Stimmungslage könnte deutlich negativer sein, um Kurschancen zu ermöglichen. Bonds dagegen weisen klar positive Scores auf, die sich aus der schlechten Stimmung und der Unterinvestierung der Anleger ableiten. Im Währungsbereich notieren wir spürbare Risiken für USD-JPY, ein Yen-Befestigung sollte also nicht überraschen.

sentix Risikoradar

Unter saisonalen Aspekten ist der Januar keineswegs ein einfacher, schon gar nicht ein klar positiver Monat. Stattdessen zeigt sich ein sehr heterogenes Bild mit positiver Saisonalität für Technologie- und Emerging Markets-Aktien und Schwächesignalen bei UK- und China-Aktien. Bonds tendieren im Januar überwiegend freundlich und für Edelmetalle sind Januar und Februar die saisonal stärksten Monate des Jahres.

Exkurs: Einblicke in den sentix Jahresausblick

In unserem aktuellen Video der sentix Einblicke-Reihe auf Youtube werfen wir einen Blick voraus auf das Jahr 2022. Das Video finden Sie hier.

Taktische Signale

Über Sentiment und den Strategischen Bias erhalten wir kurzfristige Signale für die Märkte. Diese decken einen Prognosezeitraum von 6-12 Wochen ab und werden modell-orientiert bewertet.

sentix Sentiment Euroland Renten (z-scores)

Die taktischen Modelle bleiben für Aktien durchweg negativ. Dies liegt vor allem an dem schwachen strategischen Grundvertrauen. Gemessen am sentix Strategischen Bias liegt dieses auf dem niedrigsten Stand der letzten zwölf Monate! Gleichzeitig verharrt die Stimmung im neutralen Bereich. Dies führt sowohl beim TD-Index als auch beim Sentiment dazu, dass derzeit keine Kaufindikationen möglich sind.

Bei Bonds signalisiert das schwache Sentiment erste Kaufgelegenheiten, die in den Rentenmodellen auch abgebildet werden. In Anbetracht der vorhandenen Unterinvestierung besteht also Potential für einen Rückkauf von Anleihen durch die Anleger. Gold und Silber bleiben auch taktisch von den Modellen unterstützt, was vor allem an dem positiven Grundvertrauen relativ zum Sentiment, gemessen im TD-Index, liegt.

Zusammenfassung

Wenn wir beide Ebenen in einer Gesamtpositionierung zusammenfassen, dann ergibt sich für Aktien derzeit weiter die Empfehlung einer defensiven Gangart. Strategisch ist das Bild bestenfalls neutral und taktisch liegen klar negative Signale vor. Entsprechend sind Aktien in unseren Fonds defensiv gewichtet.

Die erneuten positiven Bondsignale haben wir in unserem Mischfonds sentix Risk Return -M- konsequent, aber noch mit überschaubarer Dosis dotiert. Im Edelmetallbereich bleibt es für uns bei einer positiven strategischen Aussage. Die positive Saisionalität zum Jahresstart sollte Kursgewinne nach sich ziehen.

Für Währungen heben sich auch zu Beginn des Jahres 2022 die Signale aus der Strategie und den Modellen auf. Folglich ergeben sich keine aktiven Währungspositionen in unseren Fonds. 

 

Wenn Sie wöchentlich die neuesten sentix-Research-Erkenntnisse und wie wir diese in den sentix Fonds umsetzen, verfolgen möchten, abonnieren Sie bitte unseren sentix-Kanal auf Youtube.

 


Wie sich unsere Fonds in diesem Umfeld positionieren und wie die Entwicklung im abgelaufenen Monat war, erfahren Sie je nach Fonds hier:

sentix Risk Return -A-

Globale Aktien -
Konsequent und konträr

sentix Risk Return -A-
sentix Risk Return -M-

Multi-Asset -
Erfrischend anders!

sentix Risk Return -M-
sentix Fonds Aktien Deutschland

Aktien Deutschland -
Smarter als ein ETF!

sentix Fonds Aktien Deutschland
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.