Ob Sie Kunde, Interessent oder Besucher unserer Webseite sind: Wir respektieren und schützen Ihre Privatsphäre. Was bedeutet das genau, wenn es um Ihre personenbezogenen Daten geht?

Hierzu möchten wir Ihnen im Folgenden schnell und einfach einen Überblick geben, welche Daten wir erheben und was wir damit machen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutz-Recht und sagen Ihnen, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

Wer sind wir?

Die sentix Asset Management GmbH ist eine Gesellschaft deutschen Rechts und Finanzdienstleistungsinstitut gem. §32 Abs.1 KWG. Sie besitzt die Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zur Anlageberatung, Anlagen­vermittlung und Abschlussvermittlung und ist der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) zugeordnet. Schwerpunkt der Gesellschaft ist Beratung von Fondsmandaten und institutionellen Anleger auf Basis eines verhaltensorientierten Investmentansatzes (Behavioral Finance).

Die sentix Asset Management GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der sentix Holding GmbH, Frankfurt am Main, die auch der Inhaber der Rechte an der Marke „sentix“ ist.

Als verantwortliche Stelle ergreifen wir, die

sentix Asset Management GmbH, Wiesenhüttenstraße 17, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland

alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Ein Datenschutzbeauftragter wurde nicht ernannt, weil die dafür bestehenden gesetzlichen Voraussetzungen nicht erfüllt sind. Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsleitung, vertreten durch die Herren Patrick Hussy und Manfred Hübner.

Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten, bedeutet das im Klartext, dass wir diese erheben, speichern, nutzen, übermitteln oder löschen.

Es handelt sich dabei um personenbezogene Daten von:

Welche personenbezogenen Daten erheben wir von Ihnen?

Wir erheben personenbezogene Daten von Ihnen, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, z.B. als Interessent oder Kunde. Das heißt: Insbesondere wenn Sie sich für unsere Angebote interessieren, einen Anlageberatungsvertrag mit uns schließen, ein Kontaktformular auf unserer Webseite ausfüllen, sich per E-Mail oder Telefon an uns wenden oder im Rahmen einer bestehenden Geschäftsbeziehung unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen.

Folgende persönliche Daten verarbeiten wir:

Soweit wir dazu rechtlich verpflichtet sind, erheben wir für Compliance-Zwecke Informationen, etwas über Rechtsstreitigkeiten oder Gerichtsverfahren, an den Sie oder Personen, mit den Sie in einer geschäftlichen Beziehung stehe, beteiligt sind

Hinweise zu Daten, die wir über das Internet erhalten

Sensible Daten, z.B. zur Religionszugehörigkeit oder biometrische Informationen, erheben wir nicht.

Plugins und Statistik-Tools

Für einzelne Leistungen unseres Hauses erheben wir zusätzliche Daten. Diese dienen teilweise statistischen Zwecken. So wird beispielsweise ermittelt, wie oft unsere Seiten aufgerufen werden, um Grundlagen für unsere Mediadaten zu schaffen. Außerdem möchten auch wir einen Überblick erhalten, welche unserer Online-Angebote besonders nachgefragt werden. Auf manchen unseren Websites sind außerdem Plugins (oder auch Add-Ons - die Begriffe werden synonym verwendet) wie z.B. Facebook oder Twitter integriert.

Plugins

Plugins sind Angebote von Drittunternehmen wie z.B. Facebook. Sie stellen Verbindungen zu diesen Anbietern her. Teilweise werden nur Daten zum Browserverhalten übermittelt. Wenn Sie Plugins aber aktiv verwenden (z.B. im Rahmen Ihres Google-Profils) wird diese Information ebenfalls übertragen. Nachstehend können Sie sich über die einzelnen Plugins informieren:

Analyse-Tools

Wir verwenden zahlreiche Analyse-Tools. Diese haben ganz unterschiedliche Funktionen. Für unsere Tätigkeit ist z.B. wichtig, welche Reichweite wir mit unserer Seite erzielen um ein direktes Feedback für unsere Tätigkeit zu haben.

Newsletter

Wenn Sie auf unserer Webseite einen Newsletter abonnieren, können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen (z.B. über einen Link im Newsletter). Sie erhalten nach der Anmeldung eine Bestätigungsmail mit einem Link. Erst mit Klicken auf den Link wird die Anmeldung aktiv (sogenanntes „Double-Opt-In“ Verfahren).

Unsere Newsletter enthalten Bilder (Web-Bugs), anhand derer wir erkennen können, ob und wann eine E-Mail geöffnet wurde. Auch wenn ein Link in einem Newsletter angeklickt wird, speichern wir dies im Regelfall. Wir nutzen diese Daten jedoch nur statistisch (d.h. ohne Personenbezug), um unsere Newsletter und Angebote zu optimieren und Kunden-Interessen besser zu verstehen.

Eingebettete YouTube-Videos

Auf einigen unserer Webseiten betten wir YouTube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plug-Ins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plug-In besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Wofür nutzen wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)

Wir nutzen Ihre Daten zur Erfüllung vertraglicher Pflichten, damit Sie unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen können. Um unsere Verträge zu erfüllen, müssen wir Ihre Daten verarbeiten. Dies gilt auch für vorvertragliche Angaben, die Sie uns im Rahmen von Antragstellungen oder vorvertraglichen Verhandlungen machen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich dabei danach, welches Produkt oder Dienstleistung Sie bei uns nutzen.

Zur Durchführung oder Anbahnung eines Vertragsverhältnisses benötigen wir Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre E-Mail-Adresse, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Ihre Daten zu Ihren Präferenzen und Zielen als Investor benötigen wir, um die fachgerechte Beratungs- und Informationsdienstleistung anbieten zu können, die Sie als unser Kunde von uns erwarten.

Persönliche Daten, wie z.B. Kreditkartendaten, Ihren Namen oder Bankverbindung, verarbeiten wir im Zusammenhang mit Online-Kauftransaktionen (Bestellungen, Abonnements) und teilen diese ggf. auch dem von Ihnen gewählten Zahlungsverkehrsanbieter mit (Stripe, Paypal, Bank).

Interessensabwägung (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:

Wir benötigen Ihre persönlichen Daten auch, um Ihnen relevante Produkte und Dienstleistungen bzw. Charts und Informationen anbieten zu können, Ihre Wünsche zu erfüllen oder unsere Dienstleistungen zu verbessern. Ihre individuellen Bedürfnisse sind uns wichtig. Wir versuchen, Ihnen möglichst die Informationen bevorzugt anzubieten, die Ihren Wünschen entsprechen. Ziel dieser Verarbeitung ist es, Ihnen personalisierte Vorschläge (nach Interessensabwägung) anzubieten. Wichtig: Sie können dieser Form der Personalisierung jederzeit widersprechen.

Wir schreiben Ihnen Briefe oder E-Mails mit persönlicher Note. Oder machen Ihnen ganz persönliche Angebote auf unserer Webseite oder unseren Anwendungen (Apps). Sie haben jederzeit das Recht, dieser personalisierten Werbung zu widersprechen.

Datenverarbeitung mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Verarbeitung dieser Daten rechtmäßig. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns gegenüber vor Geltung der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung), also vor dem 25.05.2018, abgegeben haben. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art.6 Abs. 1c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art.6 Abs. 1e DSGVO)

Wir unterliegen als Unternehmen zahlreichen rechtlichen Verpflichtungen (z.B. Handelsrecht, Steuergesetze, Kreditwesengesetz). Aus diesen Gesetzen sind wir zur Speicherung von Daten und Herausgabe von Daten in bestimmten Fällen verpflichtet.

Als Finanzdienstleistungsinstitut sind wir zur Erhebung von personenbezogenen Daten unter bestimmten Voraussetzungen gesetzlich verpflichtet, z.B. nach dem Geldwäschegesetz, zur Geeignetheits- bzw. Angemessenheitsprüfung nach WpHG sowie auch zur Erfüllung des jeweiligen Finanzdienstleistungsvertrages.

Wer bekommt Ihre Daten und warum?

Innerhalb der sentix Asset Management GmbH erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

Außerhalb der sentix Asset Management GmbH dürfen wir Ihre Daten nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder Sie eingewilligt haben.

Eine gesetzliche Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten an externe Stellen weiterzuleiten, kommt insbesondere bei folgenden Empfängern in Betracht:

Um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen, arbeiten wir mit anderen Unternehmen zusammen. Dazu zählen:

In allen genannten Fällen stellen wir sicher, dass Dritte nur Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten, die für das Erbringen einzelner Aufgaben notwendig sind. Außerdem achten wir darauf, dass Dritte die branchenbezogenen „best practises“ einhalten und die Daten von Dritten sicher und vertraulich behandelt und nur zu den von uns genannten Zwecken bzw. der Organisation und Durchführung gemeinschaftlicher Veranstaltungen genutzt werden.

Bei Dritten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) wird der Schutz persönlicher Daten anders gehandhabt als im EWR. In diesen Fällen nehmen wir Sicherheitsmaßnahmen vor (z.B. besondere Vertragsklauseln), damit Ihre personenbezogenen Daten mit der gleichen Sorgfalt behandelt werden wie im EWR.

Ganz wichtig: Unter keinen Umständen verkaufen wir persönliche Daten an Dritte.

Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der sentix Gruppe

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service anbieten können und wettbewerbsfähig bleiben können, tauschen wir nach Interessensabwägung gelegentlich Daten innerhalb der sentix Gruppe aus. Zur sentix Gruppe zählen:

Wann immer dies der Fall ist, gewährleisten wir, dass die Übermittlung der Daten nach Maßgabe der datenschutzrechtlichen Anforderungen geschieht und Ihre personenbezogenen Daten geschützt sind. Wir haben entsprechende Maßnahmen ergriffen, um die Einhaltung des Datenschutzes in der gesamten Gruppe zu gewährleisten.

Wie wir Ihre Daten schützen

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ergreifen wir physische, elektronische und prozesstechnische Sicherheitsmaßnahmen, die dem derzeitigen Stand der Technik und den gesetzlichen Datenschutzanforderungen entsprechen. Diese Schutzmaßnahmen umfassen die Umsetzung bestimmter Technologien und Verfahren zum Schutz Ihrer Privatsphäre, wie beispielsweise sichere Server, Firewalls sowie SSL-Verschlüsselung. Wir handeln jederzeit im Einklang mit den anwendbaren Gesetzen und Vorschriften in Bezug auf die Vertraulichkeit und Sicherheit von personenbezogenen Daten.

Ihre Rechte

Wir wollen so schnell wie möglich auf alle Ihre Fragen antworten. Manchmal kann es aber trotzdem bis zu einem Monat dauern, ehe Sie eine Antwort von uns bekommen, sofern dies gesetzlich zulässig ist. Sollte es länger als einen Monat dauern, sagen wir Ihnen selbstverständlich vorher Bescheid, wie lange es dauern wird.

In einigen Fällen können oder dürfen wir Ihnen keine Auskunft geben. Sofern dies gesetzlich zulässig ist, teilen wir Ihnen in diesem Fall immer zeitnah den Grund für die Verweigerung mit. Sie haben das Recht, Beschwerde einzureichen.

Welche Rechte haben Sie als Interessent oder Kunde der sentix Asset Management GmbH, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht (Einzelheiten ergeben sich aus den jeweiligen Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (Artikel 15-21))?

Ihr Recht auf Auskunft, Information und Berichtigung

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn wir Ihre Angaben an Dritte weitergegeben haben, informieren wir diese Dritten über Ihre Berichtigung – sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Ihr Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Aus folgenden Gründen können Sie die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Löschung davon abhängt, ob ein legitimer Grund vorliegt, der die Verarbeitung der Daten erforderlich macht.

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht, aus einem der folgenden Gründe, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen:

Ihr Recht auf Widerspruch

Wir dürfen Ihre Daten aufgrund von berechtigten Interesse oder im öffentlichen Interesse verarbeiten. In diesen Fällen haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Dies gilt auch dann, wenn wir Ihre Daten für unsere Direktwerbung nutzen. Bitte beachten Sie unseren gesonderten Hinweis „Information über Ihr Widerspruchsrecht“.

Ihr Beschwerderecht

In einzelne Fällen kann es passieren, dass Sie nicht zufrieden mit unserer Antwort auf Ihr Anliegen sind. Dann sind Sie berechtigt, bei der Geschäftsführung der sentix Asset Management GmbH sowie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen.

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns gegeben haben, in einem übertragbaren Format zu erhalten.

Sind Sie verpflichtet, der sentix Asset Management GmbH bestimmte personenbezogenen Daten zu geben?

Generell überlassen Sie uns Ihre personenbezogenen Daten auf freiwilliger Basis. Grundsätzlich hat es keine nachteiligen Folgen für Sie, wenn Sie nicht einwilligen oder Ihre personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen. Es gibt jedoch Fälle, in den wir ohne bestimmte ihrer personenbezogenen Daten nicht tätig werden können., z.B. um Ihre Bestellung zu bearbeiten, Ihnen Zugang zu unserer Online-Plattform oder Newslettern zu geben.

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung benötigen wir deshalb in der Regel von Ihnen folgende personenbezogenen Daten:

Ohne diese personenbezogenen Daten sind wir in der Regel nicht in der Lage, einen Vertrag mit Ihnen einzugehen, Ihnen die Nutzung unserer Dienste zu ermöglichen oder die Teilnahme an der sentix Umfrage auszuführen.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. Gründe können hierfür z.B. folgende sein:

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfall-bezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse oder auf der Grundlage einer Interessensabwägung erfolgt.

Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten. Es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung dieser Daten nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen. Oder Ihre personenbezogenen Daten dienen der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für unsere Direktwerbung

In Einzelfällen nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten für unsere Direktwerbung. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch dagegen einzulegen. Im Falle eines Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

sentix Asset Management GmbH, Wiesenhüttenstraße 17, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Änderungen

Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, von dieser Datenschutzerklärung Kenntnis zu haben. Die Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und datiert vom 14. Juni 2018.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutz-Erklärung von Zeit zu Zeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Einmal erhobene Daten werden wir aber ohne Ihre Zustimmung nicht nachträglich für andere Zwecke verwenden, wenn unsere Datenschutz-Erklärung sich zwischenzeitlich geändert haben sollte.